Alles Blech im Biergarten

 

Die sechs Musiker, die sich ganz der bairisch-böhmischen Blasmusik verschrieben haben, spielen seit über 30 Jahren ihre Instrumente:

Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune und Tuba.


Seit über fünfzehn Jahren gehen sie ihrer gemeinsamen Leidenschaft für gepflegte traditionelle Blasmusik nach - abseits von allem modernen

Schnickschnack – und tragen ihr Motto „Bairisch Blech“ im Namen.

Nur noch selten ist diese Art der Musik zu hören, ganz anders aber bei den Felserern:
Flotte Polkas, schmissige Märsche und bekannte Walzer gehören ebenso zum Repertoire wie Zwiefache, Landler und Schottisch.

 

Und das am liebsten „unplugged“ - sprich: ohne Verstärker, schließlich sollen zünftige Biertischgespräche und das gesellige Beisammensein im

Vordergrund stehen.

Authentizität, Perfektion und Spielwitz zeichnen die Burglengenfelder Brass-Combo aus.
 

Namen wie Ernst Mosch und Ladislav Kubes dürfen natürlich nicht fehlen und auch das aktuelle Programm enthält viele Kompositionen aus der

Feder von Mnozil Brass oder dem  Blechhaufen.


Feinen Hörgenuss versprechen Titel wie Textilaku, Lagreiner Dunkel- oder Rozhlas Marsch, Connecting People, Harte Hasen oder die Höllenfahrt Polka.

Dazu traditionell bairisch-böhmisches Liedgut renommierter Komponisten, bekannte Volkstänze wie Krebs-, Kreuz- oder Sternpolka und genügend

Gelegenheit für das Publikum zum Mitsingen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Josef Schuller